Edit-Komponente

Bei der Edit Komponente handelt es sich um eine Eingabe-Komponente. Diese Eingabekomponente ist auf eine Zeile beschränkt. Beim Links-klicken auf die Komponente erzeugen Sie das Standardereignis OnChange.

Lazarus Edit-Icon
Icon der Edit-Komponente von dem Reiter Standard.
BezeichnungBemerkung
AlignAusrichtung innerhalb des Fensters.
AligmentAusrichtung des Textes innerhalb eines Labels in X-Richtung.
AnchorsAusrichtung in Abhängigkeit zu anderen Komponenten oder dem Fenster.
AutoSelectAn- oder Abschaltung der Selektierung bei Fokuserhalt.
AutoSizePasst die Höhe des Editfeldes an die Höhe der Schrift an.
BiDiModeMit der Eigenschaft BiDiMode können Sie Formulare für Schriften die von rechts nach links gelesen werden erstellen.
BorderSpacingEinstellung eines oder aller Abstände zu anderen Komponenten, einer Form oder eines Panels.
BorderStyleVerändert das Aussehen eines Editfeldes mit oder ohne Rahmen.
CharCaseVerändert, je nach Parameter, die Schreibweise der einzelnen Buchstaben.
ColorFärbt den Hintergrund des Labels ein.
ConstraintsMinimal- und Maximalbegrenzung der Komponente der Höhe und Breite.
Cursor (TList)Ein Cursordesign welches der Komponente mittels eines negativen Integerwertes zugeordnet wurde.
DoubleBufferedDoubleBuffered vermindert das Flackern beim Verschieben einer Form oder Komponente. Standard - Einstellung ist ein (True).
DragCursor Wählen Sie den Cursor für die Zielkomponente bei einer Drag und Drop - Operation aus.
DragKind Entscheiden Sie ob nur die Eigenschaften des Labels erhalten Bleiben Sollen, oder ob gleich die Ganze Komponente in ein neues Fenster verschoben werden soll.
DragModeDragMode:=dmAutomatic setzt die automatische Drag- und Drop-Operation in Gang.
EchoModeWird zur Passworteingabe verwendet, verhindert das Mitlesen auf dem Bildschirm dadurch, dass Sternchen angezeigt werden.
EnabledAktiviert (true) oder deaktiviert (false) die Maus- und die Tastaturereignisse.
Font.CharSetDer Befehl gibt dem Betriebssystem die Möglichkeit den Zeichensatz für die an gegeben Länderkennung zu verwenden.
Font.ColorÄndern der Textfarbe. Hierbei gibt es einige Dinge zu beachten.
Font.HeightGibt die Höhe des Textes in Pixeln auf dem Bildschirm aus.
Font.NameOrdnet einer oder mehrerer Komponenten eine Schriftart zu.
Font.OrientationDreht einen Text in Grad-Schritten von mindestens 0,1 Grad.
Font.PitchKann eine Schrift mit verschiedenen oder gleichen Abständen darstellen, aber nur wenn diese es auch unterstützt.
Font.QualityDie Font.Quality, ist die Qualität mit der ein Buchstabe angezeigt wird. Hier gibt es im wesentlichen antialising an-aus und Cleartype.
Font.SizeDie Höhe der Schrift in Points dies sind ein 72 tel von einem Inch. Die Höhe der Schrift in Pixeln wird von der Auflösung bestimmt.
Font.StyleSchrift mit dem im Parameter angegebenen Aussehen.
HeightStellt die Höhe der Komponente in Pixeln ein. Der Wert muss ein positiver Ganzzahlenwert vom Typ Integer sein.
HideSelectionDas Zeigen oder Verstecken des selektierten Textes.
HintSchreiben sie unter Hint einen kurzen Hinweistext. Der Hinweistext erscheint nach 0,5 sec bei Verbleib auf der Komponente als Tip.
LeftDer linke Abstand einer Komponente in einem Fenster oder Bereich (Panel). Die Angabe muss als Ganzzahl (Integer) erfolgen.
MaxLengthDie angegebene Textlänge kann durch Eingabe nicht überschritten werden.
ModalResultDient zur Unterscheidung der Betätigung des entsprechenden Schalters.
NameDie Eigenschaft Name ist nur für den Programmierer von Bedeutung. Der Anwender des Programms bekommt davon meist nichts mit.
NumbersOnlyTrue lässt nur (0-9) Ziffern zu. Also auch keine , . und – Zeichen.
Parent …Hier sind verschiedene Eigenschaften aufgeführt welche wahlweise die Eigenschafts-Einstellungen erbt (True) oder eigene hat. (False)
PasswordCharFür die Passworteingabe definiertes Zeichen, wird zur Anzeige verwendet, verhindert somit das Mitlesen am Bildschirm.
PopupMenuStellt einen Link zu einer vordefinierten Popup-Komponente her.
ReadOnlyReadOnly:=True sperrt die Eingabe für Zeichen.
ShowHintEinzelnes an- oder ausschalten von Hinweisschildern.
TabOrderReihenfolge des Durchschaltens bei Betätigung der Tabulator-Taste.
TabStopEntscheidet über das Ein oder Ausschalten bei Betätigung der Tabulator-Taste.
TagDer Hilfswert gilt als Ersatz für eine nichtsagende Globale Variable.
TextDer Text kann, nach der Eingabe in eine Variable übertragen und ausgewertet werden.
TextHintZeigt einen nicht selektierbaren Hilfstext im leeren Textfeld an.
TopDer obere Abstand einer Komponente in einem Fenster oder Bereich (Panel). Die Angabe muss als Ganzzahl (Integer) erfolgen.
VisibleEntscheidet ob eine Komponente sichtbar ist.
WidthStellt die Breite der Komponente in Pixel ein.